von Hinnerk Weiler / am 22.02.2018 / in

A quick phone chat with Sir Robin Knox Johnston, an English gentleman, an avid sailor, the chairman of the Clipper around the World Races and the Person who won the Sunday Times Golden Globe Race in 1969 and became that way the first person in history to sail around the world, singlehanded, without any stops and completely unassisted. A good portion of this interview can be found translated to German in the yachting magazine “segeln”, issue April 2018. Music: Southside by Lee Rosevere (CC-BY-NC3.0) Coverimage by onEdition

von Hinnerk Weiler / am 15.01.2018 / in
Hamburger Hafen

Ich bin in Hamburg bei Bastian Hauck an Bord. Der hat ein neues Schiff und darum sprechen wir als erstes darüber, wie er von einem kleinen Folkeboot aus Holz zu einem 15 Tonnen schweren Stahlboot kommt, das eigentlich für die Arktis gebaut wurde. Aktuell hat er aber noch keine Pläne wohin es mit Tadorna Kabira (arabisch für die die große Tadorna) gehen soll. Stattdessen genießt er die Winterzeit an Bord mit Heizung und Dusche zwischen Landungsbrücken und Elbphilharmonie, wo wir im Salon des Bootes durch weitere Themen der Segelszene streifen: Da geht es vor allem um die Messesaison und unsere Termine in Düsseldorf. Kommende Woche startet dort die boot, wo wir gemeinsam im Refit-Center auf der Bühne stehen und dort ein buntes Programm aus Vorträgen und Workshops präsentieren. Außerdem erzählen wir auch über das Segeln auf anderen Bühnen: Bastian beispielsweise über seinen Törn durch den Dalslands Kanal und ich vom Great Loop und über das Einhandsegeln auf dem Atlantik. Ein wunder Punkt kommt auch zur Sprache: Meine Paulinchen. – Die liegt noch immer in Panama und ich suche dafür einen neuen Skipper. Spontan kommt uns noch die Idee, unseren Ostseestammtisch in Hamburg zu einem kleinen Hörertreffen in Hamburg auszubauen. - Anmeldungen dazu bitte hier lang: http://www.ostseestammtisch.de/2018/01/10/nach-der-party-ist-vor-der-party-der-fruehlingsstammtisch-am-10-maerz/

von Hinnerk Weiler / am 12.01.2018 / in

Svenja Neumann fährt zum ersten Mal in ihrem Leben zur boot nach Düsseldorf, um dort ihr erstes Buch über ihre erste Einhandsegelreise in der dänsichen Südsee vorzustellen. Das nehmen wir zum Anlass, um zum ersten Mal über das Buch in ihrem ersten Auftritt bei einem Podcast zu sprechen. Das Buch kommt also zuerst drann und dann schweifen wir ab.

Clemens Stecher habe ich vor einem Jahr kennengelernt und damals zu seinen Segeltörns befragt. Inzwischen haben wir uns einige Male getroffen und sind auch zusammen gesegelt. Denn ich habe bei ihm die Ausbildung zum Yachtmaster Offshore angefangen. Wir reden darüber, was so ein Yachtmaster alles können muss, worauf es bei der Theorie ankommt und was das besondere an der Ausbildung durch die englische RYA (Royal Yachting Association) ist, bevor wir über der Landschaft Südenglands und dem Segelrevier Solent abschweifen. Das hat so gut geklappt, dass wir spontan beschlossen haben, mehr miteinander zu reden und weil Clemens nicht nur RYA-Ausbilder ist, sondern auch noch Biologe mit einem Fable für alles, was da im und über dem Wasser fliegt, schwimmt und Krabbelt, werden wir im weitesten Sinne über "Ocean Life" sprechen. – Oder, um es akademisch korrekter zu formulieren: Wir gehen auf weereskundliche Exkursionen für die Ohren. – Von Walen und Delfinen über Albertrosse und Seemöwen, bis zu Quallen und Miesmuscheln. Infos zur Yachtmasterausbildung und zu Clemens' Ocean Life Törns gibt es auf seiner Homepage: www.mco-sailingacademy.com Die in der Folge versprochenen Videos gibt es in der Rubrik Fotos & Videos. (http://www.mco-sailingacademy.com/mco-sailing-academy/fotos-videos/) Die aktuelle Covermusik heißt Southside und ist von Lee Rosevere (CC-BY)

SEITE 1 VON 8 1 2 3 4 8